Umzug ins Pflegeheim – Wer zahlt?

flixumzuege24-umzugsunternehmen-hannover Entspricht eine Wohnung nicht den Anforderungen und Bedürfnissen des Pflegebedürftigen, müssen wohnumfeldverbessernde Maßnahmen eingeleitet werden. Können sie nicht realisiert werden, steht ein Umzug bevor. Im Falle einer Pflegebedürftigkeit ist oftmals folglich ein Umzug ins Pflegeheim notwendig.

Die Pflegekasse kontaktieren

flixumzuege24-umzugsunternehmen-hannoverZuständige Behörden bewilligen Zuschüsse um die Pflegebedürftigen zu unterstützen. Aus diesem Grund ist der Antrag des Pflegegrades von großer Bedeutung. Nur mit diesem kann daher die betroffene Person Pflegeleistungen erhalten.Diesen Pflegefall können Hausärzte oder der Sozialdienst in Krankenhäuser oder Kliniken feststellen. Wird im Anschluss dies bestätigt, kann ein Antrag auf einen Pflegegrad bei der Pflegekasse oder Krankenkasse gestellt werden. Der Pflegebedürftige ist dazu verpflichtet den Antrag selbst zu unterschrieben und einzureichen. Angehörige oder pflegende Personen können hingegen ausschließlich stellvertretend einen Antrag einreichen. Einzige Bedingung ist währenddessen eine schriftliche Vollmacht vom Bedürftigen. Die Beantragung kann dabei schriftlich, telefonisch oder persönlich erfolgen. Unterdessen besteht nur ein Anspruch auf den Pflegegrad sowie die dazugehörigen Leistungen, wenn psychische und/oder körperliche Beeinträchtigungen (z.B. durch Krankheit) vorliegen. Eventuell könnte darauffolgend ein Formular an den Antragsteller gesendet werden. In dieser soll er anschließend Fragen zu seiner Pflegebedürftigkeit beantworten.

Bei Genehmigung seitens Pflegekasse

flixumzuege24-umzugsunternehmen-hannoverNach Genehmigung des Antrages können Pflegeleistungen bezogen werden. Die gilt ab dem Tag der Antragsstellung. Darunter fallen Kosten für die Verbesserung des Wohnumfeldes, Pflegekosten wie auch Umzugskosten an. Ebenso ist ein Umzug ins Pflegeheim in vielen Fällen kostspielig. Bedürftige haben außerdem nicht immer Anspruch auf Übernahme solcher Umzugskosten. Dies sollte mit der zuständigen Pflegekasse vorher besprochen werden. Bewilligt die Kasse die Kostenerstattung sollte der Antragsteller eine schriftliche Bestätigung anfordern.

Daneben können weitere Behörden als Kostenträger in Betracht gezogen werden:
– Unfallversicherung
– Rentenversicherung
– Sozialamt
– Agentur für Arbeit

Falls Sie für Umzüge in Hannover oder in der Region ein Umzugsunternehmen suchen, sind Sie bei Flixumzüge24 richtig. Wir bieten sichere und günstige Transporte, die Ihnen einen stress- wie auch sorgenfreien Umzug ermöglichen.

Weitere Fragen? Hier erfahren Sie mehr...

Wir beraten Sie persönlich, telefonisch, per Whatsapp oder per E-Mail

Bei Fragen oder Unsicherheiten hilft Ihnen unser kompetentes Serviceteam gerne aus. Weiterhin bieten wir eine kostenlose Begutachtung vor Ort an, um uns einen ersten Eindruck vom Arbeits- und Zeitaufwand zu machen. Im Anschluss können wir Ihnen einen günstigen Festpreis für unsere Dienstleistung nennen, denn bei uns gibt es keine versteckten Kosten! Telefonisch können Sie uns jederzeit unter der 0511-12272219, per Whatsapp unter 0176 21672355 oder per E-Mail unter info@flixumzuege24.de erreichen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!