Wann zahlt die Bundeswehr einen Umzug?

flixumzuege24-umzugsunternehmen-hannover Die Bundeswehr unterscheidet zunächst zwischen einen Umzug im Inland und im Ausland. In beiden Sachlagen sind desgleichen Voraussetzungen zu erfüllen um mögliche Kosten erstattet zu bekommen. Unterdessen bieten sie ihren Arbeitnehmern bei betrieblich bedingten Ortswechsel vielseitige Kostenübernahmen. Wir von Flixumzüge24 aus Hannover zeigen Ihnen, wann eine solche Erstattung eintritt.

Dienstlicher Umzug

flixumzuege24-umzugsunternehmen-hannoverPrivate Umzugsgründe werden von der Bundeswehr nicht beachtet, da ausschließlich Ausgaben für ein Ortswechsel aufgrund einer betrieblichen Veranlassung übernommen werden. Wann liegt demgemäß ein betrieblich bedingter Umzug vor? Dieser Sachverhalt trifft folgendermaßen ein:

Umzug in eine dienstliche Zweitwohnung
– Versetzung eine andere Stadt im Interesse des Vorgesetzten
– Zeitersparnis des Arbeitsweges

Ereignet sich eines dieser Fälle zu, werden Kosten für beispielsweise die Spedition oder die Anfahrt gezahlt. Ist der Transport mittels Umzugsunternehmen durchgeführt worden, sind alle erforderlichen Unterlagen bei der zuständigen Behörde abzugeben. Gehört dem Haushalt eine nicht-berücksichtigungsfähige Person an, ist von der Firma eine separate Abrechnung für die Betroffenen zu erstellen. Diese sind von der Kalkulation der Erstattung ausgenommen. Aufwendungen für die Wohnungsübermittlung wie z.B. durch einen Makler werden hingegen gleichermaßen mit eingerechnet. Ebenfalls werden bei einer erfolgreichen Suche die Anfahrtskosten zu der Wohnung, bei welcher der Mietvertrag unterzeichnet wird, übernommen.

Steuerabzug bei Privatumzug

flixumzuege24-umzugsunternehmen-hannoverBei Umzügen, die aus privaten Motiven vonstatten gehen, bleibt lediglich die Option die Kosten steuerlich geltend zu machen. Die Gebühren oder Ausgaben sind allerdings nur bedingt als Werbungskosten abziehbar. Darunter fallen ausschließlich die Dienstleistungen für den Ab- und Aufbau der Küche, Möbel sowie von elektronischen Geräte. Existieren für diese Aufwendungen keine ausreichende Belege, ist es sinnvoll von steuerlichen Umzugspauschalen den Gebrauch zu machen.
Wurde der Umzug privat ohne jegliche externe Hilfe vollzogen, sind normalerweise keine Kosten von der Steuer abzuziehen. Lediglich in den sogenannten Härtefällen können Steuerabzüge geltend gemacht. Altersbedingte oder gesundheitsbedingte Ortswechsel sowie bei einem Zwangsumzug wegen Schadensfall sind folgenderweise Härtefälle.

Weitere Fragen? Hier erfahren Sie mehr...

Wir beraten Sie persönlich, telefonisch, per Whatsapp oder per E-Mail

Bei Fragen oder Unsicherheiten hilft Ihnen unser kompetentes Serviceteam gerne aus. Weiterhin bieten wir eine kostenlose Begutachtung vor Ort an, um uns einen ersten Eindruck vom Arbeits- und Zeitaufwand zu machen. Im Anschluss können wir Ihnen einen günstigen Festpreis für unsere Dienstleistung nennen, denn bei uns gibt es keine versteckten Kosten! Telefonisch können Sie uns jederzeit unter der 0511-12272219, per Whatsapp unter 0176 21672355 oder per E-Mail unter info@flixumzuege24.de erreichen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!